AGR Ventil – Funktion, Defekt & Reinigung nach Software Update

veröffentlicht am 1. April 2018 in Anleitung von

Funktionsweise des Abgasrückführungsventil (AGR)

Moderne Benzin-und Dieselmotoren besitzen in der Regel ein sogenanntes Abgasrückführungsventil (AGR), welches vor allem Teillastbereich dem Motor einen bestimmten Anteil des Abgases dem Motor wieder zur erneuten Verbrennung zuführt. Beim Benzinmotor dient diese Anwendung primär der Verbrauchsreduzierung durch eine Abmagerung des Benzin-Luft-Gemisches. Dem gegen über führt die Beimischung von Abgas beim Dieselmotor zur einer deutlichen Absenkung der Verbrennungstemperatur mit dem gewünschten Effekt, dass sich die Menge der Stickoxide reduziert (um so heißer die Diesel Verbrennung, desto mehr Stickoxide werden emittiert). Das Ventil wird elektromagnetisch durch das Motorsteuergerät angesteuert. Das AGR sitzt im Abgassystem relativ nah am Motor und besitzt eine direkte Verbindung (Abgasrückführungsrohr) zum Ansaugsystem des Motors. Wenn das AGR geöffnet ist, saugt der Motor Abgas an. Aufgrund dieser Funktion ist das AGR direkt den Abgasen und damit hohen Temperaturen, Ruß und anderen Verbrennungsrückständen ausgesetzt. Somit setzt sich zwangsweise im Laufe der Zeit eine Verschmutzung an. Durch Vollgasbetrieb (z.B. fahren mit hoher Geschwindigkeit) können diese Rückstände in der Regel auch wieder verbrennen und das AGR reinigt sich selbständig.

Defekte und Fehlermeldungen des Abgasrückführungsventil (AGR)

Durch ungünstige Betriebsbedingungen (z.B. viel Kurzstreckenverkehr) verschmutzt das AGR überdurchschnittlich und es fehlt ergänzend die Selbstreinigungsfunktion durch längere Volllastfahrten. Als Folge einer übermäßigen Verschmutzung kann das Ventil entweder nicht mehr korrekt schließen oder öffnen. Beide Fehlerzustände werden entweder durch das Motorsteuergerät erkannt und die Motorkontrollleuchte leuchtet auf oder (bei älteren) Motoren führt dieser Defekt zum Nichtbestehen der nächsten HU-Prüfung. In diesem Fall wird Ihre Werkstatt in der Regel den Ersatz / Erneuerung des AGR vorschlagen.

Symptome / Probleme eines defekten AGR

Neben dem Aufleuchten der Motorkontroll Leuchte und Problemen bei der HU nerven vor allem vor folgenden Symptome:

  • unruhiger Leerlauf
  • Ruckeln beim Beschleunigen
  • hoher Kraftstoffverbrauch
  • dunkler Auspuffqualm
  • geringe Leistung

Wird ein defektes AGR nicht gereinigt oder ersetzt droht der sehr kostspielige Defekt des Turboladers! Daher empfehlen wir dringend die Durchführung der Reinigung oder den Austausch des AGR.

Probleme mit dem Abgasrückführungsventil (AGR) nach Durchführung eines Softwareupdates

Welcher Zusammenhang kann nun zwischen der Durchführung eines Softwareupdates zur Reduzierung der Stickoxid Emissionen und kurzfristig danach auftretenden Defekten des AGR hergestellt werden? Das Softwareupdate funktioniert nach allgemeinem Verständnis so, dass dem Motor häufiger und in grösserem Umfang Abgas zugeführt wird. Die erwünschte Nebenwirkung ist, dass die damit verbundene Senkung der Verbrennungstemperatur ebenfalls zu einer deutlichen Senkung der Stickoxide im Abgas führt. Auf der anderen Seite steigt durch diese häufigere und intensivere Inanspruchnahme dieses Bauteils die damit verbundene Verschmutzung. Wenn nun das AGR bereits eine stärkere Verschmutzung aufweist oder das Fahrzeug überwiegend im Kurzstreckenverkehr bewegt wird, dann fällt das AGR mit einem Defekt aus. Das Problem ist also, dass das Bauteil oberhalb seines konstruierten Einsatzszenarios betrieben wird.

Reinigung des Abgasrückführungsventil (AGR) selber durchführen

Der Austausch eines AGR in der Werkstatt kostet häufig mehrere hundert Euro. Hier kommen schnell Ersatzteil Kosten von ca. 100 bis 200 Euro und Lohnkosten in Höhe von 100 – 400 Euro zusammen. Der Gesamtpreis ist vor allem abgängig von der Einbausituation des AGR.

Eine preislich und qualitativ relevante Alternative zum Austausch ist die Reinigung des AGR. Wenn die Verschmutzung durch Ruß und Verbrennungsrückstände ausreichend entfernt wird, dann funktioniert das AGR in der Regel wieder problemlos. Es gibt hierzu mittlerweise von verschiedenen Herstellern entsprechende Reinigungsprodukte in Sprayform. Diese können ohne Ausbau des AGR mit geringem Aufwand angewendet werden. Hierbei wird eine besonders reinigungsaktive Substanz über einen längeren dünnen Plastikschlauch (Sonde) per Überdruck (Spraydose) direkt in den veschmutzen Bereich eingebracht. Nach einer durch den Hersteller definierten Einwirkdauer werden die gelösten Rückstände durch den Betrieb des Motors angesaugt und verbrannt. Basierend auf einschlägigen Erfahrungen und Bewertungen der Anwender erzielen diese Produkte sehr gute Ergebnisse. Wichtig ist die korrekte Anwendung gemäß der Herstellervorgabe.

Folgende Produkte empfehlen wir Ihnen für eine Reinigung, nach unseren Erfahrungen zeigt vor allem das LM Produkt sehr gute Ergebnisse auch im eingebauten Zustand:

 

Abgasrückführungsventil (AGR) selber austauschen

Je nach Einbauort kann der Austausch des AGR für den halbwegs geübten Schrauber in ca 30 min erledigt sein. Hier finden Sie entsprechende Ersatzteile. Geben Sie einfach TSN und HSN Ihres Fahrzeugs ein und lassen Sie sich passende Ersatzteile anzeigen.

* Preis wurde zuletzt am 17. November 2019 um 13:42 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 17. November 2019 um 13:28 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 17. November 2019 um 13:21 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 17. November 2019 um 13:18 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 17. November 2019 um 12:48 Uhr aktualisiert

* Preis wurde zuletzt am 17. November 2019 um 12:48 Uhr aktualisiert